So einfach funktioniert das Übersetzen mit DeepL für Windows und macOS

Wer hier Stammleser ist, weiß es längst: Ich bin ein riesengroßer DeepL-Fan! Seit ich erstmals über das Übersetzungs-Tool der Köpfe hinter Linguee berichtete, schaue ich andere Dienste wie Google Translate nicht mal mehr mit dem Hintern an. Dank Machine Learning sind die Ergebnisse bei DeepL signifikant besser als das, was Google und Konsorten auf die Kette bekommen.

2018 folgte dann der nächste Meilenstein mit der Vorstellung von DeepL Pro, welches als kostenpflichtige Variante zum “normalen” DeepL etabliert wurde. Außerdem brachte DeepL eine API an den start, so dass die Technologie auch ihren Weg in die Software anderer Hersteller finden kann.

Jetzt geht man den nächsten Schritt und der bringt DeepL dann auf alle Rechner mit Windows oder macOS. Damit könnt ihr die herausragenden Übersetzungen nun auch nutzen, ohne dass ihr extra einen Tab im Browser öffnen müsst für eure Texte. Installiert ihr euch die Software, könnt ihr direkt loslegen: Markiert einen beliebigen Text in irgendeiner Anwendung mit ⌘C (Mac) oder Strg+C (Windows) und wiederholt diese Tastenkombination noch einmal und schon befindet ihr euch in einem DeepL-Fenster, in dem ihr sowohl Text als auch Übersetzung vorfindet.

So wie auf dem unteren Bild, sieht dieses DeepL-Fenster dann aus und wie gesagt findet ihr dort direkt auch die Übersetzung. Wenn es mal ein wenig krumm klingt, oder ihr findet, dass eine bestimmte Vokabel treffender übersetzt werden könnte, klickt ihr einfach auf besagtes Wort. Dann erscheinen — wie schon in der Browser-Version — verschiedene passende Optionen, von denen ihr lediglich die beste auswählen müsst.

Diese Integration ist ein weiterer Schritt in unserem Bestreben, qualitativ hochwertige KI-Lösungen für alltägliche Sprachprobleme anzubieten. Indem wir neue Wege für die Nutzung von DeepL eröffnen, hoffen wir, dass noch mehr Menschen sich selbst zum Ausdruck bringen, Informationen austauschen und neue Verbindungen knüpfen. Jaroslaw Kutylowski, CEO DeepL

Anschließend könnt ihr den Text mit Druck auf den entsprechenden Button entweder in die Zwischenablage kopieren — oder ihr fügt ihn direkt ein mittels “Einfügen”-Button. In diesem Fall wird der ausgewählte Text direkt durch die Übersetzung ergänzt.

Falls ihr es mal ausprobieren wollt: Die Software kann kostenlos heruntergeladen werden unter DeepL.com/app.

Die Software arbeitet im Hintergrund und kann mit einer Tastenkombination aktiviert werden; es ist nicht notwendig, Text in die Webseite und zurück zu kopieren, um die Übersetzung weiterzuverwenden. Die Integration stellt eine direkte Verbindung zwischen DeepL und jedem Windows- oder Mac-Computer her.

Unterm Strich bedeutet das jetzt alles lediglich, dass ihr DeepL mit all seinen Vorzügen exakt so weiternutzen könnt wie bislang auch. Nur mit dem Unterschied, dass ihr es in euer Betriebssystem integriert und jederzeit überall auf die Technologie zurückgreifen könnt und nicht erst die entsprechende Webseite aufrufen müsst.

Das macht die Nummer jetzt nochmals angenehmer und bequemer für uns und gerade so Englisch-Luschen wie ich freuen sich über diese praktische Neuerung. Danke an DeepL für dieses feine Stück Software — und auch dafür, dass mal ein deutsches Unternehmen im KI-Spiel vorne dabei ist und der Konkurrenz zeigen kann, wo der Frosch die Locken hat.

Powered by WPeMatico

Bitcoin GPU Miner

AdSense