Neue Technik? Das solltest du zum Recycling deines alten Geräts wissen

Elektronik macht inzwischen einen großen Teil unseres Sondermülls aus. Das ist kaum verwunderlich, da ein Großteil von uns inzwischen eine ganze Menge an technischen Geräten besitzt. Angefangen vom Smartphone über die Smartwatch zum Tablet, Ultrabook oder Desktop PC. Umso wichtiger zu wissen, wie man nach der Nutzungsdauer die Teile richtig recycelt.

Wichtig ist zunächst einmal, dass Technik niemals in den Hausmüll wandern sollte. Neben der unglaublichen Umweltbelastung, die durch die Verbrennung entsteht, könnten auch giftige und explosive Bestandteile verbaut sein. Sollte irgendein Mensch während der Verbrennung damit in Kontakt kommen, können teils schwere Organschäden die Folge sein. Auch das Grundwasser und die Atmosphäre könnten verunreinigt werden.

Nachdem ihr also (sofern anwendbar) sämtliche persönliche Daten vom Gerät gelöscht habt, solltet ihr zunächst prüfen, ob herausnehmbare Akkus vorhanden sind. Sollte dies der Fall sein, dann sind diese im Fall der Entsorgung gesondert auf dem Wertstoffhof oder beispielsweise bei Läden, wie dm, abzugeben.

Als Erstes solltet ihr euch aber die folgende Frage stellen: Kann jemand anderes noch das Gerät nutzen? Falls ja, dann erwägt doch einen Weiterverkauf bei eBay oder einen Eintausch (wie aktuell beim Galaxy Note 10). Funktioniert das Gerät nicht mehr oder ist es so alt, dass sich keine Weiterverwendung mehr lohnt, könnt ihr das Gerät zum nächstgelegenen Wertstoffhof bringen. Wo sich dieser befindet, lässt sich einfach im Internet herausfinden.

Zusätzlich zu Geräten, wie Smartphones und Laptops, gibt es in den meisten Fällen noch Zubehör, wie Ladekabel und Verbindungskabel. Häufig lohnt sich die Aufbewahrung im Keller, da viele Kabel heute geräteunabhängig eingesetzt werden können. Sollte dennoch kein Bedarf bestehen, dann muss auch mit dem Kabelsalat der Weg zum Wertstoffhof angetreten werden.

Kurz zusammengefasst: Sofern ihr euch ein neues Gerät zulegt, ist nicht immer das Wegwerfen des alten Geräts ein sinnvoller Weg. Ich beispielsweise habe bis heute noch kein einziges Smartphone weggeworfen, sondern konnte immer noch vergleichsweise gute Preise auf eBay erzielen. Sollte dennoch eine weitere Verwendung sinnlos sein, ist der Hausmüll immer der falsche Weg.

Quelle: c|net

Mehr Nachhaltigkeit:

Powered by WPeMatico

Bitcoin GPU Miner

AdSense