IFA 2019: Microsoft stellt neuste Surface Hub Generation vor

„Mit der ersten Generation von Surface Hub haben wir die Arbeitskultur in Unternehmen verändert und die Produktivität von Teams auf eine neue Stufe gebracht. Surface Hub 2S ist unser neues Device für grenzenlose und flexible Teamarbeit, die mit innovativem Zubehör über traditionelle Konferenzraumszenarien weit hinausgeht.“ Andre Hansel, Senior Product Manager Surface Commercial bei Microsoft Deutschland

Er hat Recht, für ein traditionelles Konferenzraumszenario ist das Surface Hub 2S tatsächlich nicht ausgelegt. Seine Fähigkeiten gehen darüber hinaus. Dank des schlanken und eleganten Designs kann das Gerät in jedem Teambereich verwendet werden. Ob im Konferenzraum oder in offenen Arbeitsbereichen: der mobile Geräteständer der gemeinsam mit dem Unternehmen Steelcase entwickelt wurde und der mobile Akku von APC sorgen für mehr Flexibilität und Unabhängigkeit. So kann das Gerät auch bei spontanen Meetings genutzt werden, ohne auf Stromversorgung angewiesen zu sein oder den Teamflow zu stören. Das Zubehör wird zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein.

Konkret handelt es sich bei dem Surface Hub 2S um ein 50 Zoll großen 4K+-Multi-Touch-Display mit einer 4K-Kamera für die Interaktion am Bildschirm. Dank der fünf integrierten Lautsprecher und Mikrofone haben auch in das Meeting eingewählte Anrufer den Eindruck als wären sie mit im Raum. Das neue Device ist mit Intels i5 Quad-Core-Prozessoren der 8. Generation ausgestattet und kann via Touch oder dem eigens angefertigten Surface Hub Pen bedient werden.

Bei unserem Meeting mit Microsoft, erklärte mir Andre Hansel auch, dass sich das 2S-Gerät ganz einfach zum darauffolgenden Surface Hub 2X umfunktionieren lässt. Dafür is ein Austausch der modular per Cartridge verbauten CPU erforderlich, sowie ein entsprechendes Softwareupdate. Apropos Software! Das Gerät läuft auf Basis von Windows 10. Nach einer schnellen Anmeldung können Nutzer auf Microsoft Teams inklusive Applikationen von Drittanbietern, unternehmenseigene Softwarelösungen oder auf ihre Office 365 Dateien zugreifen.

Das Device kommt zudem mit Microsoft Whiteboard – einer digitalen Leinwand, auf der geräteübergreifend mit mehreren Usern frei Hand gezeichnet und gescribbelt werden kann. Eine integrierte KI-Funktion verbessert automatisch die entstandenen Zeichnungen oder Handschriften. Inhalte und Dateien lassen sich während oder nach einem Meeting mit Microsoft Teams, Miracast und Office 365 problemlos geräte- und plattformübergreifend teilen.

Den Surface Hub 2S wird es zukünftig auch in einer 85-Zoll-Variante geben. Darüber hinaus hat Microsoft ein Surface Hub 2 Display angekündigt – einen interaktiven Bildschirm, der die Touch- und Stifteingabe unterstützt. Die Auslieferung des Gerätes an Geschäftskunden in Deutschland hat bereits begonnen. Unternehmen können das Device zu einem Preis von knapp 9.700 Euro über einen autorisierten Surface Hub Fachhändler bestellen.

Wer den Surface Hub 2S mal aus der Nähe betrachten will, für den steht das Device vom 6. bis 11. September auf dem Microsoft IFA-Messestand in Halle 13 zur Verfügung.

Bitcoin GPU Miner

AdSense