Die Waldbrände im Amazonas gehen bei Google News wegen Amazon unter

Der Amazonas als grüne Lunge des Planeten ist in den letzten Wochen vermehrt Thema in der Nachrichtenwelt. Seit dem Amtsantritt von Präsident Bolsonaro wurden aktuelle Maßnahmen zum Schutz des Regenwaldes eher immer weiter heruntergefahren. Die Konsequenz lies nicht lange auf sich warten. Ein großer Teil des Waldes brennt seit über einer Woche.

Vor einer Woche bekamen die Einwohner von Sao Paulo die Konsequenzen zu spüren. Die Stadt wurde am 19. August zur Mittagszeit plötzlich dunkel, denn die Rauchsäulen über dem Amazonas verdeckten kurzerhand die Sonne. Die Brasilianer werden auch zunehmend unzufrieden mit ihrem Präsidenten und fordern ein härteres Vorgehen gegen die überwiegend verantwortlichen Brandrodungen.

QUARTZ hat zusätzlich in der letzten Woche die Berichterstattung passend zum Thema beobachtet und konnte vor allem bei Google News eine verblüffende Beobachtung machen. Suchen Nutzer (und das sind bei Google News nicht gerade wenige) nach “Amazon Fire” oder “Fire in the amazon” bekommen diese in vielen Fällen keinesfalls Meldungen zu den aktuellen Bränden, sondern Werbung und Testberichte zu Amazons Fire Tablets und Smartphones.

So sahen die Google Ergebnisse zum Thema aus (Bild: QUARTZ)

Was zunächst kurios klingt, ist in Wirklichkeit ein zunehmendes Problem. Erst kürzlich entbrannte ein Rechtsstreit zwischen dem Logistikriesen und einer NGO-Organisation namens Amazon Watch. Ziel war dabei eigentlich, dass der Name und Begriffe, die sich rund um den Amazonas drehen, geschützt werden. Bisher ist dies nämlich nicht der Fall.

Außerdem kommt mir bei der Thematik das Wort “Filterblase” in den Sinn, da bei Google News wahrscheinlich auch je nach Vorliebe, unterschiedliche Ergebnisse angezeigt werden. Für diejenigen, die keine Zeitung lesen oder Nachrichten im Fernsehen sehen, könnten solche wichtigen Themen, die uns früher oder später alle betreffen dürften, also einfach vorbeigehen.

Schwierig wird es wohl das Problem zu lösen. Amazon wird wohl kaum seinen Namen oder die Bezeichnung seiner Geräte ändern und auch der Amazonas wird immer Amazonas heißen. Hier liegt beim Menschen die Verantwortung, sich regelmäßig und konsequent über aktuell wichtige Themen zu informieren.

Mehr Amazon:

Bitcoin GPU Miner

AdSense