Apple hört zu: Siri zeichnet Gespräche, Geschäfte und Sex auf

Einer der Vertragsarbeiter erzählte “The Guardian“, dass Siri manchmal Audioaufnahmen nach fehlerhaften Aktivierungen macht. Das Aktivierungswort ist bekanntlich “Hey Siri”, aber durch ähnlich klingende Worte oder mit dem Geräusch eines Reißverschlusses würde sich Siri durchaus auch einschalten. Außerdem wird der Sprachassistent auch dann wach, wenn eine Apple Watch angehoben wird und jemand in ihrer Nähe spricht.

“Es gab unzählige Fälle von Aufnahmen mit privaten Gesprächen zwischen Ärzten und Patienten, Geschäftsabschlüssen, scheinbar kriminellen Geschäften, sexuellen Begegnungen und so weiter. Diese Aufzeichnungen werden von Benutzerdaten wie Standort, Kontaktdaten und App-Daten begleitet.”

Apple will nun Maßnahmen ergreifen, denn das ist ein unfassbarer Verstoß des Datenschutzes. Zwar ist der aufgenommene Ton nicht mit einer Apple ID verknüpft und es werden täglich nur etwa 1% aller Siri-Aktivierungen überprüft, aber es ist krass, dass wir tagtäglich abgehört werden könnten.

Solche Vertragsarbeiter werden bei Apple, Google und Amazon, des öfteren mal zur Überprüfung der Sprachassistenten angeheuert. Sie verfolgen da ungefährlich ähnliche Richtlinien. Jedoch waren alle drei Parteien in der Vergangenheit immer wieder mit Datenschutzverletzungen zu Gange, die auf die ganze Sache kein gutes Licht werfen. Die Sprachassistenten der drei Unternehmen haben schon früher Gespräche aufgezeichnet, die sie eigentlich nicht hören dürften.

Diese Fälle werfen eine Reihe von Fragen auf. Was können Apple und Co. tun, um die Privatsphäre der Benutzer bei der Entwicklung ihrer Sprachsysteme besser zu schützen? Sollten die Benutzer benachrichtigt werden, wenn ihre Aufzeichnungen überprüft werden? Was kann getan werden, um die unbeabsichtigten Aktivierungen zu reduzieren? Wie sollten die Unternehmen mit den abgehörten Informationen umgehen? Und wer ist verantwortlich, wenn gefährliche oder illegale Aktivitäten durch Zufall erfasst und entdeckt werden?

Es scheint, dass Sprachassistenten eine dieser Technologien sind, die schneller entwickelt wurden, bevor ihre Folgen vollständig durchdacht waren.

via: arstechnica

Powered by WPeMatico

Bitcoin GPU Miner

AdSense